Sonntag, 11. Februar 2018

Angst über der Stadt


Das 303. Suske-und-Wiske-Album stammt aus der Feder von Peter van Gucht (Szenario) und Luc Morjaeu (Zeichnungen) und erschien 2009.
Obwohl die Geschichte im alten Antwerpen spielt, könnte es problemlos auf Deutsch übersetzt werden; die befürchteten, für uns kaum verständlichen lokalen Anspielungen bleiben aus.

Ohne es zu wollen, lässt Lambik drei Geister aus einer Flasche frei, welche die Stadt in Angst und Schrecken versetzen: Die Bewohner fallen in eine Schreckstarre, aus der sie durch nichts wieder erlöst werden können. Lambik reist darauf mit Suske und Wiske und mittels Professor Barabas' Zeitmadchine ins Antwerpen des Jahres 1434, wo der Professor den Ursprung der Geister-Flasche lokalisiert hatte. Dort angekommen begegnen sie einem Stadtoberen, der mittels der Geister die ganze Stadt terrorisiert und die Bewohner so gefügig macht...

Ein herrliches Abenteuer, atmosphärisch dicht und fantasievoll ausgeschmückt; trotz des ersnsten Themas kommt der Humor nicht zu kurz - im Gegenteil! Das durchgängig hohe Gag-Niveau, die interessante Geschichte und die schönen Zeichnungen lassen diesen Band für eine deutsche Veröffentlichung prädestiniert erscheinen!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen